Röntgen: Schritt für Schritt erklärt

1989 im Röntgeninsitut des Kinderspitals Zürich: Die Kindersendung «Spielhaus» bietet ihrem jungen Publikum ein Erklärstück zum Thema Röntgen. Ein «Sinerzyt» zum 170. Geburtstag von Wilhelm Conrad Röntgen am 27. März 2015.

Ein Arzt studiert eine Röntgenaufnahme (Symbolbild).
Bildlegende: Das Innere eines Menschen, sichtbar gemacht durch Röntgenstrahlen. colourbox

1895 entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923) im Physikalischen Institut der Universität Würzburg die nach ihm benannten Röntgenstrahlen. Seine Entdeckung wurde für medizinische Diagnosen ein wirksames - wenn auch nicht ungefährliches Werkzeug.

Einen Körper mit Röntgenstrahlen durchleuchten zu können, ohne ihn dafür aufschneiden zu müssen, war zwar ein grosser medizinischer Durchbruch. Dass die ionisierenden Strahlen den Organismus auch beschädigen können, war aber lange Zeit nicht bekannt.

Video «Geschichte: Röntgenstrahlen» abspielen

Geschichte: Röntgenstrahlen

5:20 min, aus 10vor10 vom 1.7.2003

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Christian Salzmann