Rosalinde Rothen-Wolf: «Ich musste Knechtsdienst leisten»

Eigentlich hätte sich Rosalinde Rothen-Wolf als 15-Jährige auf dem Hof ihrer Tante von drei Brustfell-Entzündungen erholen sollen. Doch das Mädchen wurde nicht geschont. Im Gegenteil, ihm wurde schier Unerträgliches abverlangt. Kein Wunder riss es nach drei Jahren Knechtsdienst aus.

Die Seniorin steht im Wohnzimmer und blättert in einem alten Fotoalbum.
Bildlegende: Die 80-jährige Rosalinde Rothen-Wolf ist in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen und lebt heute in Laufen BL. SRF/Jill Keiser

In der Themenreihe «Lebensgeschichte» geben Seniorinnen und Senioren jeden Dienstag Einblick in Lebensumstände zu früheren Zeiten. In der Nähe von Stuttgart aufgewachsen, erzählt Rosalinde-Rothen-Wolf von den schwierigen Lebensumständen während und nach dem 2. Weltkrieg.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Jill Keiser