Ruth Schnyders Tochter wurde zu spät geröntgt

Als Marianni von einem Auto angefahren und ihr Kopf gegen einen Scheinwerfer geschmettert wurde, wussten alle, dass es sich um einen schweren Unfall handelt. Geröntgt wurde das kleine Mädchen dennoch nicht. Ein fataler Fehler, der sich Jahre später rächen sollte. 

Ruth Schnyder in ihrem Zimmer im Altersheim.
Bildlegende: Ruth Schnyders Tochter wurde zum Pflegefall. SRF

Nachdem das Mädchen über Gleichgewichtsstörungen und Aussetzer geklagt hatte, wurde ihr Kopf dennoch geröntgt. Das war 6 Jahre nach dem Unfall. Nun entdeckte man bei Marianni einen unbehandelten Schädelbruch – zu spät. Sie erlitt dadurch Lähmungen und starb als sie 31 Jahre alt war. Ihre Mutter Ruth Schnyder pflegte sie bis zum Schluss.

Autor/in: daue, Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Jill Keiser