Sudan-Expedition von 1952 zur Beobachtung der Sonnenfinsternis

In der Sendung vom 4. März 1952 strahlte das «Echo der Zeit» einen Stimmungsbericht zur totalen Sonnenfinsternis vom 25. Februar aus. Professor Max Waldmeier schilderte damals sehr beschaulich, wie er und sein Team die Sonnenfinsternis in der sudanesischen Hauptstadt Karthum erlebten.

Zelte, Instrumente und weiteres Material in einem Expeditionscamp.
Bildlegende: Instrumente im Camp in Karthum: Die Sonnenfinsternis-Expedition nach Karthum dauerte vom 24. Januar bis 1. März 1952. ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv / Fotograf: Max Waldmeier

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Bea Schenk