Tennisprofi Heinz Günthardt 1983 im Rendez-vous

Zum Auftakt des Tennisturniers in Wimbledon drehen wir das Rad der Zeit 30 Jahre zurück. Damals war Heinz Günthardt der erfolgreichste Schweizer Tennisspieler. Als Gast im Rendez-vous hat er unter anderem vom seinem Sieg beim Wimbledon-Juniorenturnier von 1976 erzählt.

Heinz Günthardt als 17-Jähriger bei den nationalen Tennismeisterschaften in Luzern, einen Monat nach seinem überraschenden Sieg im Juniorenturnier von Wimbledon.
Bildlegende: Heinz Günthardt als 17-Jähriger bei den nationalen Tennismeisterschaften in Luzern, einen Monat nach seinem überraschenden Sieg im Juniorenturnier von Wimbledon. Keystone

In den frühen achtziger Jahren gehörte Heinz Günthardt als Tennisspieler zur erweiterten Weltklasse. Grosse Erfolge erzielte er vor allem im Doppel mit drei Weltmeistertiteln und den beiden Turniersiegen am French Open 1981 und in Wimbledon 1985. Als Einzelspieler erreichte er ebenfalls 1985 in Wimbledon die Viertelfinals.

Nach seiner Karriere als Tennisspieler trainierte Heinz Günthardt Steffi Graf, eine der weltbesten Tennisspielerinnen. Heute ist der ehemalige Tennisprofi als Co-Kommentator für SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) tätig. Ab heute beobachtet er die Spiele am Rasenturnier in Wimbledon.

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Bea Schenk