Tunnelbau am Grossen Sankt Bernhard 1960

Die kürzeste Verbindung zwischen Genfersee und Aostatal führt durch den Grossen-Sankt-Bernhard-Tunnel, eröffnet am 19. März 1964. Die Bauzeit für den knapp sechs Kilometer langen Tunnel betrug sechs Jahre. Radioreporter Fredy Weber hat 1960 direkt aus dem Tunnel von den Bauarbeiten berichtet.

Beiträge

  • Arbeitsbrücke mit Tunneleingang auf der italienischen Seite des Grossen Sankt Bernhard, aufgenommen am 9. Oktober 1959.

    Die ganze Reportage von Fredy Weber aus dem Jahr 1960

    Aufgrund eines Abkommens zwischen der Schweiz und Italien von 1958 wurde der Bau einer neuen, wintersicheren Strassenverbindung zwischen Martigny und Aosta durch den Grossen Sankt Bernhard in Angriff genommen.

    Die Reportage von 1960 schildert Leben und Arbeit der Schweizer Bauequipe. Die Bohrer haben sich zu dieser Zeit von der Schweiz aus bereits einen Kilometer tief ins Innere des Berges gefressen. Reporter Fredy Weber verfolgt im Tunnel die Bohr- und Sprengarbeiten.

    Fredy Weber

Tourismus auf dem Grossen Sankt Bernhard 1968

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Bea Schenk