«Ueli der Knecht» als Live-Hörspiel 1946

Vor 70 Jahren – am 19. Oktober 1946 – wurde «Ueli der Knecht» als Live-Hörspiel am Schweizer Radio ausgestrahlt. Die Hörspiel-Rolle Ueli spielte damals Laienschauspieler Theo Melliger. Dank Tonmaterial aus dem Archiv erhalten wir durch ihn Einblick in eine Hörspiel-Produktion.

Schwarz-Weiss-Fotografie mit einer blondhaarigen Frau und einem dunkelhaarigen Mann.
Bildlegende: Greti Witmer-Tribolet spielte im Hörspiel «Ueli der Knecht» das Vreneli, Theo Melliger den Ueli. SRF

Zur Uraufführung von «Ueli der Knrecht» schrieb die Schweizer Radio-Zeitung am 19. Oktober 1946: «Es ist nun sicher ein recht verdienstvolles Unternehmen des Studios Bern, wenn es Gotthelf durch die ihm eigenen Mittel und Möglichkeiten ins Volk hinauszutragen versucht. In den kommenden Wochen wird es seinen Hörern eines der Hauptwerke des grossen Erzählers vermitteln, nämlich den Roman ‹Ueli der Knecht›. Als Sendeform wurde die mundartliche Hörfolge gewählt, als Bearbeiter der Schriftsteller Ernst Balzli verpflichtet. Die rein epischen Abschnitte sind einem Erzähler anvertraut, handlungsreiche Momente wurden dramatisch gestaltet.»

Da die Radio-Premiere von «Ueli der Knecht» als Live-Hörspiel ausgestrahlt wurde, gibt es davon keine Aufnahmen. 1951 jedoch wurde das Hörspiel erneut eingespielt und aufgezeichnet. Es lagert als wertvoller Schatz im Radioarchiv und wurde im Internet als Hörspiel-Klassiker jedermann zugänglich gemacht.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Bea Schenk