Vier Gesellen und die kalte Sophie

Die Eisheiligen. Das sind Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und die kalte Sophie. Regelmässig sorgen sie im Mai für veränderliches Wetter, Schnee oder Minusteperaturen.

Ein Statue von einem Mann in Ritterkleidung.
Bildlegende: Der heilige Pankratius, hier in der St. Pankratius-Kirche in Schwetzingen (D).

Die Eisheiligen gehen auf gleichnamige Personen zurück, die im fünften Jahrhundert als Märtyrer für den christlichen Glauben gestorben sind. 2018 sind «regierten» die Eisheiligen vom 11. bis 15. Mai

Moderation: Leonard, Redaktion: Marcel Hähni