Vor 70 Jahren: Der Lachs ist wieder da

Im Rhein gab es bis ins 19. Jahrhundert viele Lachse. Durch den Bau von Kraftwerken und Stauwehren wurde der Lachsbestand zunehmend kleiner. Durch die Bombardierung des Stauwehrs in Kembs durch die Alliierten, erhielt der Lachs 1945 wieder Zugang von der Nordsee nach Basel.

Ein Lachs springt senkrecht aus dem Wasser.
Bildlegende: Von der Nordsee bis Basel und zurück legt ein Lachs rund 6000 Kilometer zurück. Wikipedia/Thomas Bjørkan

Für die Sendung «Sinerzyt» hat Roman Portmann Ausschnitte aus einer Reportage von 1945 ausgewählt. Damals hat Werner Hausmann über die Lebensweise des Lachs' berichtet. Ausserdem ist er am Ufer des Rheins unter die Angler gegangen.

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Roman Portmann