Wilhelm Conrad Röntgen war auch nahbar

120 Jahre sind seit der Entdeckung der Röntgenstrahlen vergangen. Zum Jahrestag am 8. November lässt SRF Musikwelle im «Sinerzyt» eine alten Weggefährten von Wilhelm Conrad Röntgen aus dem Leben plaudern.

Bildcollage mit einem Porträt des Physikers auf einem Vintage-Background.
Bildlegende: Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923).

In der Archivperle von 1945 erzählt der Schweizer Physiker Ludwig Zehnder (1854-1949), dass er Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923) während eines Urlaubs in der Schweiz kennenlernte. Später wählte er den deutshen Physiker als Betreuer für seine Doktorarbeit. Ludwig Zehnder promovierte 1887 und war anschliessend als Assistent bei Wilhelm Conrad Röntgen tätig.

Dem Interview von 1945 ist zu entnehmen, das die beiden Physiker offenbar eine herzliche Freundschaft verband. Die Nähe entstand dank der aus Zürich stammenden Ehefrauen von Röntgen und Zehnder.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Bea Schenk