Zu verkaufen: Verbogenes Besteck!

Vor 40 Jahren hat der israelische Magier Uri Geller das Schweizer Fernsehpublikum erstaunt. Vor laufender Kamera hat er Besteck verbogen und Uhren zum Laufen gebracht, allein durch seine mentale Kraft. Radiostudio Basel hat daraufhin in einem Zeitungsinserat verbogenes Besteck angeboten.

Uri Geller 2008 bei einem Fototermin zu seiner Fernsehshow «The next Uri Geller».
Bildlegende: Uri Geller 2008 bei einem Fototermin zu seiner Fernsehshow «The next Uri Geller». Keystone

Wer sich für verbogenes Besteck interessierte, konnte sich telefonisch melden.  Tatsächlich haben sich Frauen und Männer gemeldet, mit kreativen Vorschlägen, wozu krummes Besteck nützlich sein könnte. Zwei Ausschnitte dieser Gespräche gibt es im «Sinerzyt» zu hören.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Bea Schenk