Zum 125. Geburtstag von Sophie Taeuber-Arp

Malerin, Bildhauerin, Textil-Gestalterin, Innen-Architektin, Tänzerin: Sophie Taeuber-Arp war eine überaus vielseitige Künstlerin. Der Vertreterin de konkreten, rhythmisch-geometrischen Kunst wurde 1989 eine Sendung gewidmet.

Wer eine Schweizer 50-Franken-Note in Händen hält, sieht auf der Vorderseite das Porträt von Sophie Taueber-Arp (1889-1943), auf der Rückseite ein paar ihrer Werke. Sie gehört zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Ihre Werke und ihr Einfluss auf den Künstler und ihren späteren Ehemann Hans Arp war 1989 Thema in der Sendung «Wenn Kunst so selbstverständlich ist wie Leben». Cécile Speitel hat sich mit Kunstkritikerin Annemarie Monteil über Leben und Schaffen von Sophie Taeuber-Arp unterhalten, deren Bedeutung im schweizerischen Kunstschaffen des letzten Jahrhunderts erst relativ spät erkannt wurde.

Beiträge

  • Sophie Taeuber-Arp.

    Die ganze Sendung von 1989

    «Wenn Kunst so selbstverständlich ist wie Leben. Zum 100. Geburtstag von Sophie Taeuber-Arp» lautet der Titel einer Radiosendung von 1989. Cécile Speitel hat mit Kunstkritikerin Annemarie Monteil über Leben und Schaffen der Künstlerin gesprochen.

Moderation: Christine Gertschen, Redaktion: Bea Schenk