Bündner Ländlerkapellentreffen 2/2

14 Formationen spielten am 52. Bündner Ländlerkapellentreffen auf. Der grösste Teil stammt aus dem Kanton Graubünden. Es sind sowohl etablierte traditionelle wie auch junge innovative Gruppen. Und wie immer waren auch Gastkapellen aus andern Regionen der Schweiz dabei.

Musikanten verschiedener Formationen gemeinsam auf der Bühne.
Bildlegende: Zum Schluss des Bündner Ländlerkapellentreffens gibt es jeweils einen gemeinsamen Auftritt aller beteiligten Formationen. SRF/Alexandra Felder

Am Bündner Ländlerkapellentreffen spielt traditionellerweise auch eine Formation aus dem benachbarten Ausland, dieses Jahr aus dem Vinschgau im Südtirol. Zur Abwechslung tritt jeweils auch eine Jodelformation auf.

Im zweiten Teil des Mitschnitts vom 9. Januar sind sechs verschiedenartige Volksmusikgruppen zu hören. Es sind dies:

  • Davoser Ländlerfründa
  • Partschinser Gasthausmusi
  • Prättigauer Ländlerfründa
  • Schwyzerörgeliduo Seebi Schmidig-Johann Buchli
  • Kapelle Bühler-Fischer
  • Kapelle Oberalp

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin