«Folklorenachwuchs» - das Finale

In Niedergösgsen singen und spielen heute Samstag rund 200 Nachwuchstalente um den Einzug in den Final des «Folklorenachwuchs»-Wettbewerbs. Die besten zwölf Formationen kämpfen am Abend um den Gesamtsieg in den Kategorien «Jodel» und «Instrumentale Volksmusik».

Ein Mädchen und ihre zwei Brüder stehen hinter dem Moderator.
Bildlegende: Die Geschwister Gätzi und SRF Musikwelle-Moderator Sämi Studer. SRF/Alexandra Felder

Beim «Folklorenachwuchs»-Final bestimmt eine Fachjury in den Kategorien «Jodel» und «Instrumentale Volksmusik» je einen Sieger. Den Siegern und einer dritten von der Jury nominierten Formation winkt im Januar ein Auftritt vor Fernsehpublikum in der Sendung «Viva Volksmusik».

Der spannende Final wird von Pia Kaeser und Sämi Studer moderiert und live auf SRF Musikwelle übertragen. Nebst den zwölf Nachwuchsformationen sorgen Bündner Ländlermix in der Sendung für musikalische Farbtupfer.

Gespielte Musik

Moderation: Pia Kaeser und Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer