Oberst Otto Dirnberger

Oberst Otto Dirnberger ist Mitte fünfzig und der Chef der Soko Wien. Er ist Mentor und kluger Politiker in einem. Dirnberger ist ein «alter Fuchs» mit einer natürlichen Autorität, der jedoch selten am Tatort auftritt.

Es sind drei Männer zu sehen, dar Mann in der Mitte trägt einen Anzug mit weissem Hemd und Fliege.

Bildlegende: Dietrich Siegl als Otto Dirnberger (Mitte). SRF/ORF

Wenige haben eine so grosse Erfahrung auf den Kanälen und Seitenarmen der Donau wie er. Sein Gerechtigkeitssinn ist unbedingt, sein Temperament meistens friedlich. Sein grösstes Bestreben ist es, in einigen Jahren – wenn seine Pensionierung ansteht – eine ordentliche Truppe zu übergeben.

Schauspieler: Dietrich Siegl

Dietrich Siegl wuchs in Bonn und in Zürich auf. Er begann seine Karriere am Landestheater Linz, es folgten Engagements unter anderem am Wiener Theater der Courage, an der Freien Volksbühne Berlin, am Theater in der Josefstadt, bei den Salzburger Festspielen und am Wiener Burgtheater. Einem breiten Fernsehpublikum wurde Siegl 1985 bekannt, als er in den ersten drei Produktionsjahren der ARD-Serie «Lindenstrasse» die Rolle des Tennislehrers Stefan Nossek spielte. Siegls wichtigster Film ist «Erdsegen» unter der Regie von Karin Brandauer. Daneben veröffentlichte er Platten und tourte mit einem teilweise musikalischen Soloprogramm aus eigener Feder.