SommerLacher - Cabaret Rotstift

Das Cabaret Rotstift war zwischen den 60er- und den 90er-Jahren eines der bekanntesten Kabarett-Ensembles der Schweiz und produzierten unzählige verbale Evergreens.

Gegründet wurde das Cabaret Rotstift von Lehrern aus Schlieren im Jahre 1954. Ursprünglich, um Geld für ein Skilager zu sammeln. Bereits das zweite Programm, 1956, wurde im Radio und im Fernsehen gesendet. Nach einer letzten Tournee 2002, nach mehr als 45 Jahren Bühnenpräsenz und etwa 20 Programmen, verabschiedete sich das Cabaret Rotstift vom Publikum. Bekannt wurde das Cabaret Rotstift in der Besetzung mit Werner von Aesch, Heinz Lüthi und Jürg Randegger. Der Kabarettist Fredy Lienhard arbeitete einige Jahre als Texter und Komponist für die «Comedy-Boy-Group». Gewisse Kalauer-Sätze vom Cabaret Rotstift aus ihren Programmen, wie z.B. «Wänn ich dis Gsicht gseh bin ich mit mim Füdli no ganz z'fride», werden heute noch verwendet.

Beiträge und Reihenfolge der Sendung vom 27. Juli

  • «Skilift», 1972 (7':26")
  • Ausschnitte aus «Tschuldigung», 1984 (7':25" und 6':47")
  • Ausschnitt aus «Frisch gespitzt», 1994 (7':23")

Beiträge

  • Skilift

  • Tschuldigung – Fliegen

  • Tschuldigung – Frauenschwingen

  • Frisch gespitzt