Beck: «Mellow Gold» – ein Antistar in den Charts

Aus dem Nichts tauchte 1994 ein blasser Junge aus Kalifornien auf: zerrissene Jeans, fettige Haare und ein Song, der die Verwahrlosung feierte: «Ich bin ein Verlierer, warum bringst du mich nicht um?»

Beck Hansen
Bildlegende: Beck überzeugt – früher wie heute. keystone

In seinem Wohnzimmer hatte Beck mit billigem Equipment diese Slacker Hymne zusammengebastelt ein neues Jugendidol war geboren. «Loser» brachte ihm einen Plattenvertrag mit dem grossen Label Geffen, man sprach vom «neuen Dylan». Sein Debutalbum «Mellow Gold» (eine besonders potente kalifornische Marihuana-Sorte) überzeugt auch heute noch mit seinem hybriden Sound aus HipHop Beats, Blues und surrealistischen Texten.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb