Bright Eyes sind wieder da, und wie! Die top «Sounds!» der Woche

Nach neun Jahren Pause gefüllt mit Soloprojekten und Gigs für andere Bands, haben sich die tollen Indie-Folkies Bright Eyes am Ort des Ursprungs in Omaha, Nebraska, im Studio verschanzt und eine neue Platte produziert. Jetzt gibt es mit «Persona Non Grata» den ersten Eindruck.

Hatten Bright Eyes vermisst, wie wir: Mike Mogis (l.), Conor Oberst (m.) und Nate Walcott sind 2020 wieder am tun!
Bildlegende: Hatten Bright Eyes vermisst, wie wir: Mike Mogis (l.), Conor Oberst (m.) und Nate Walcott sind 2020 wieder am tun! Shawn Brackbill

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Andi Rohrer / Matthias Erb