Dean Blunt: schwer greifbare Identität und Musik

Nach vier Alben , die er zusammen mit Inga Copeland unter dem Namen Hype Williams herausgebracht hat, veröffentlicht Dean Blunt sein erstes Solo-Album.

Dean Blunt.
Bildlegende: Dean Blunt.

Über seine Person findet man kaum etwas, geschweige denn seinen richtigen Namen. Ähnlich schwer greifbar wie seine Identität, ist auch sein musikalisches Schaffen auf seinem neuen Solo-Album «The Redeemer» (Der Erlöser). Es besteht aus 19 klanglichen Collagen, Skizzen, Träumen und Erinnerungen. Mitbeteiligt auch diesmal wieder Inga Copeland. Eine Phantasiereise, die durch R&B-, Soul- und Elektro-Landschaften führt. An einigen Stellen lassen Fleetwood Mac und Pink Floyd grüssen.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Urs Musfeld