Die Shoegaze-Pioniere My Bloody Valentine melden sich zurück

Nach 22-jähriger Funkstille veröffentlicht Kevin Shields mit seiner Band My Bloody Valentine einen Nachfolger zum Meilenstein «Loveless».

My Bloddy Valentine
Bildlegende: My Bloddy Valentine

Wie Velvet Underground, Sonic Youth und Jesus&Mary Chain vor ihnen, hat die irisch-englische Band My Bloody Valentine die Gitarrenmusik neu definiert und Noise in einen Pop-Songwriting -Kontext gestellt.  Die Pioniere des Shoegaze knüpfen auf der neuem, vierten CD « MBV» praktisch nahtlos an ihren Klassiker aus dem 1991 an: flirrend-hallende Gitarren ohne Rhythmus-und Melodien-Korsett, süsslich-vage Stimmen und Momente von purem Lärm.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Urs Musfeld