Elbow: Die letzten Überlebenden des Britpops?

Halt! Eigentlich ist diese Überschrift ja kreuzfalsch. Schliesslich war die Band aus Manchester während der Blütezeit des Britpops, Mitte der 90er-Jahre, noch im musikalischen Nirgendwo. Mittlerweile gibt es aber fast keine andere Band, deren Musik mehr classy «Britishness» intus hat wie Elbow.

Elbow «Giants of All Sizes»: Mittlerweile nur noch zu Viert. Drummer Richard Jupp ist vor ein paar Jahren abgesprungen.
Bildlegende: Elbow «Giants of All Sizes»: Mittlerweile nur noch zu Viert. Drummer Richard Jupp ist vor ein paar Jahren abgesprungen. Universal Music

Und so machen Elbow auch auf ihrem achten Album «Giants of All Sizes» wieder das, wodurch sie in den letzten 20 Jahren zu einer der erfolgreichsten und qualitativ hochstehendsten britischen Indie-Bands geworden sind: Britpop. Dieses Mal allerdings mit einem deutlich spürbaren Ton der Niedergeschlagenheit. Denn die Welt nagt an Texter Guy Garvey.

Gespielte Musik

Autor/in: Luca Bruno, Moderation: Luca Bruno, Redaktion: Luca Bruno