«Fuck it! Lass uns einfach so maximalistisch sein wie nur möglich»

Heute erscheinen ganz viele neue Alben: Hinds, Eels, Unknown Mortal Orchestra, etc. Den Schwerpunkt am heutigen Release-Freitag legen wir aber auf das neue Werk von Wye Oak aus Baltimore. Ein Indie-Pop-Album, zu dem man auf einen Berggipfel klettern und dort mit ausgebreiteten Armen stehen möchte.

Wye Oak
Bildlegende: Wye Oak: Jenn Wasner & Andy Stack Wye Oak

Das Zitat im Titel stammt aus einem Interview mit Wye-Oak-Sängerin Jenn Wasner. Ihre fünf Vorgängeralben wollte das Duo aus Baltimore steht so minimalistisch wie möglich aufnehmen – für «The Louder I Call, The Faster it Runs» haben sie den Spiess nun umgedreht. Wir hören rein.

Und Konzerttickets haben wir auch noch: Wir verlosen 1x2 Eintritte fürs Tocotronic-Konzert vom kommenden Montag (9.4.) im x-tra Züri.

Gespielte Musik

Autor/in: Luca Bruno, Moderation: Luca Bruno, Redaktion: Matthias Erb & Luca Bruno