Peaches – 15 Jahre Provokation

Sie singt fast ausschliesslich über Körperflüssigkeiten und Geschlechtsteile. Auch auf ihrem neuen fünften Album «Rub» reiht die kanadische Musikerin makellose feministisch-sexualisierte Elektroclash Nummern aneinander.

Peaches
Bildlegende: Peaches PD

Peaches scheut wie gewohnt vor expliziten Texten nicht zurück. Beispiel gefällig? «Balls and dick, two balls and one dick, balls, balls, dick, dick, balls and dick» trällert sie lustvoll zu lasziven Bässen. Und dann gibt es auch noch eine Abreibung für alle Muttersöhnchen: «Look who you deal with, Im not your mother».

Gespielte Musik

Autor/in: Matthias Erb, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb