Protomartyr: «Die Band wurde melodiöser, mein Gesang nicht»

Die Detroiter Post-Punks Protomartyr glänzen erneut. Hier noisy, da eingängig - die vierte Platte «Relatives in Descent» bietet harte Kontraste und heisere Poesie - und ist eine tiefgründige wie wortgewandte Abrechnung mit Politik und Gesellschaft anno 2016. Welcome back, ihr «Sounds!»-Lieblinge!

Photogebombt: Protomartyr mit Sänger Joe Casey (2.v.l.)
Bildlegende: Photogebombt: Protomartyr mit Sänger Joe Casey (2.v.l.) Daniel Topete

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Andi Rohrer / Matthias Erb / Luca Bruno