Sounds!-Platte der Woche: «Familiars» von The Antlers

Aus Peter Silbermans einstigem Solo-Projekt The Antlers ist längst ein Trio geworden, das von Platte zu Platte sein musikalischer Facettenreichtum erweitert.

The Antlers
Bildlegende: The Antlers PD

Nach den hochgelobten «Hospice» (2009), einem Konzeptalbum über Liebe und Tod in einem Krebshospiz, und «Burst Apart» (2011) erscheint mit «Familiars» Album Nummer fünf.

Die neuen Texte bewegen sich weg vom Konkreten hin zu allgemein gültigen Fragen über das Leben, eingebettet in einen Mix aus Gitarren, Bläsern und elektronischen Einsprengseln.

Noch nie tönte der atmosphärische Indie-Rock der Antlers so stark nach Soul und Kammer-Pop. Aufgenommen wurde das Album im eigenen Studio in Brooklyn, abgemischt von Chris Cody (Yeah Yeah Yeahs, Beach House, TV On The Radio, Grizzly Bear).

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld