Sounds!-Platte der Woche: «Settle» von Disclosure

Sie werden als heisseste Newcomer aus England gehandelt und gelten als die neuen Helden des Dancefloors.

Das Albumcover von Disclosure.
Bildlegende: Das Albumcover von Disclosure.

Die beiden Brüder Guy (22) und Howard (19) Lawrence stammen aus der südenglischen Grafschaft Surrey und nennen sich Disclosure. Sie waren schon mit Hot Chip auf Tour und haben nicht nur mit eigenen Tracks, sondern auch mit Remixes für Jessie Ware, Everything Everything oder Crystal Castles von sich reden gemacht. Ihr Debut-Album «Settle»  zeichnet sich aus durch Rhythmusgefühl und ist tief verankert in der britischen Clubmusik, im UK-Garage der letzten 25 Jahre und auch im Synthie-Pop der 1980er. Als Gaststimmen konnten Jessie Ware, Jamie Woon , Eliza Doolittle oder AlunaGeorge gewonnen werden.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Urs Musfeld