Sounds!-Platte der Woche: «Tremors» von SOHN

Togh Taylors Pop-Karriere startetet 2005 unter dem Namen Trouble Over Tokyo. Vor vier Jahren zog er von London nach Wien und legte sich das Pseudonym SOHN zu.

SOHN
Bildlegende: SOHN PD

Die ersten Tracks veröffentlichte SOHN im Netz und schaffte sich in der Blogsphäre schon bald eine grosse Fangemeinde. Mit seinen gefühlvollen Vocals und den reduzierten Beats erinnert der 34-jährige Post Dubstep-Singer/Songwriter an James Blake. Im Vergleich zu diesem wirken die Songs auf der Debut-CD «Tremors» weniger düster und besitzen mehr Pop-Appeal. Ein Album zwischen Club und Couch.

Gespielte Musik

Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Urs Musfeld