Tocotronic: Nostalgie für «Die Unendlichkeit»

Die Hamburger wühlen für die 12. Platte in der Biografie: Songs wie «1993» oder «Unwiederbringlich» und Zeilen wie «es gab noch keine Handys» oder «Teenage Riot im Reihenhaus» wirken: Wer mit VIVA II, Charlotte Roche und eben Tocotronic auf dem Röhrenfernseher aufwuchs, wird dieses Album mögen.

Trotz Major-Label irgendwie Deutsch-Indie für immer: Die Tocos singen von Freaks und Revolution.
Bildlegende: Trotz Major-Label irgendwie Deutsch-Indie für immer: Die Tocos singen von Freaks und Revolution.

Gespielte Musik

Autor/in: Andi Rohrer, Moderation: Andi Rohrer, Redaktion: Matthias Erb / Andi Rohrer