Salzburger Stier 2018: Pigor & Eichhorn - Die deutschen Preisträger

Das Duo ist seit über zwanzig Jahren zusammen unterwegs – und dies obwohl ihr korrekter Name «Pigor singt. Bendedikt Eichhorn muss begleiten» lautet und ihre Webseite www.pigor.de heisst.

Pigor & Eichhorn
Bildlegende: MDR Joachim Blobel

Der Bühnen-Konflikt der beiden zieht sich durch ihre acht gemeinsamen Programme - und Konflikte sind es auch, die die beiden Ausnahmeerscheinungen in der Kabarettlandschaft interessieren: Sie beobachten die Welt präzise und kommentieren sie gnadenlos. Dabei gelingt ihnen eine einzigartige Mischung aus inhaltlicher Dringlichkeit, musikalischer Eleganz und brachialer Wortsatire. Aus diesen Zutaten haben Pigor & Eichhorn ihr eigenes Genre, den «Salon-Hip-Hop» kreiert, mit dem sie sich so unverwechselbar gemacht haben.

Live-Mitschnitt des Preisträgerabends vom 5. Mai 2018 im Steintor-Varieté in Halle (Saale).

Weitere «Spasspartout» mit Mitschnitten vom Salzburger Stier 2018:

Redaktion: Barbara Anderhub