Korruption im griechischen Fussball: Olympiakos profitiert

  • Dienstag, 9. September 2014, 11:56 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 9. September 2014, 11:56 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 9. September 2014, 13:56 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 9. September 2014, 17:16 Uhr, Radio SRF 4 News

Im griechischen Fussball gehört Korruption zum Alltag: Spiele werden manipuliert, Schiedsrichter bestochen, anscheinend werden auch kritische Funktionäre eingeschüchtert. Im jüngsten Fall spielt Vangelis Marinakis, der Eigentümer von Serienmeister Olympiakos Piräus, eine zentrale Rolle.

Die Spieler von Olympiakos Piräus feiern im April 2014 den 16. Meistertitel in 18 Jahren.
Bildlegende: Olympiakos: in 18 Jahren 16mal Meister (Meisterfeier, April 2014). Keystone

Frage an den Journalisten Ferry Batzoglou in Athen: Was wirft die Athener Strafjustiz Marinakis und zehn Mitstreitern vor?