«Potential auf sozialen Netzwerken noch lange nicht ausgeschöpft»

Roger Federer, Giulia Steingruber oder Iouri Podladtchikov: sie alle sind auf Facebook oder anderen sozialen Netzwerken aktiv. Doch Spitzensportlerinnen und Spitzensportler könnten noch viel mehr aus diesen Netzwerken herausholen, sagt der Experte.

Ausschnitt aus dem Facebook-Profil von Roger Federer.
Bildlegende: Auch Roger Federer ist auf Facebook aktiv. Screenshot Facebook

Frage an Michael Schaffrath, Dozent für Sport, Medien und Kommunikation an der Technischen Universität München: Warum nutzen Sportler heute Facebook und andere Netzwerke?

Autor/in: Michèle Schönbächler, Redaktion: Daniel Eisner