Sport im Gespräch: Deutschland und sein Umgang mit Hooliganismus

Es war eine unrühmliche Woche für den Schweizer Fussball. Nicht die sportlichen Leistungen standen im Zentrum, sondern die Vandalenakte und Auseinandersetzungen am Rand der Spiele.

Polizei und Hooligans in Köln
Bildlegende: Polizei und Hooligans in Köln Keystone

In Bern waren es am Ostermontag beim Cupfinal die Fans des FC Zürich, die eine Spur der Verwüstung hinterliessen und von der Polizei mit Wasserwerfern und Gummischrot gestoppt werden mussten. Am Sonntag waren es dann die GC-Fans, die in Basel beim Bahnhof St. Jakob auf das Sicherheitspersonal losgingen und den Extrazug in Muttenz demoliert zum Stillstand brachten.

Die Schweiz hat offensichtlich ein Hooliganproblem.

Wie geht man in Deutschland mit dem Problem des Hooliganismus um? Und könnte die Schweiz etwas vom Nachbarstaat lernen?

SRF 4 News sprach darüber mit Deutschlandkorrespondent Fritz Dinkelmann:

Autor/in: Lorenzo Bonati, Moderation: Cathy, Flaviano, Redaktion: Lorenzo Bonati