Porträt von Olivier Borer

Olivier Borer ist seit 2006 bei SRF und moderiert am 11. Januar 2016 zum ersten Mal die «sportlounge». Eckdaten zur Person können Sie hier nachlesen.

Olivier Borer

Bildlegende: Olivier Borer Olivier Borer SRF

Geburtsdatum:

23. September 1981

Eintrittsdatum bei SRF:

Fernsehen: März 2008, Radio: Januar 2006

Zivilstand:

ledig

Aktuelle Funktion(en) bei SRF:

Journalist/Redaktor bei der sportlounge, Moderator von sportlounge-Gesprächen, Live-Reporter (Fachgebiet Tennis)

Frühere berufliche Tätigkeiten:

Print- und Radiojournalist bei verschiedenen Medien; Unterassistent am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Bern.

Ausbildung:

Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Nebenfächer Journalistik und Zeitgeschichte an der Universität Fribourg (CH). Abschluss mit Lizenziat 2010. 2008 bis 2009 Stage SRF (Ausbildung zum Fernsehjournalisten).

Interessen:

Sport allgemein, Reisen, fremde Sprachen und Kulturen, Musik (Singen und Klavier), Kochen, Gestalten

Erste sportjournalistische Gehversuche:

Die ersten paar Jahre meiner journalistischen Laufbahn befasste ich mich mit Gemeindeversammlungen, Ausstellungen, Präsentationen von neuen Feuer-Löschfahrzeugen und dergleichen. In meinem ersten Sportartikel porträtierte ich den einzigen Mann in der Schweiz, der Rhythmische Gymnastik betrieb – und als mehrfacher Schweizermeister alle Frauen schlug.

Erster Sportbezug:

Mein Grossvater war einst Präsident des lokalen Fussballvereins. Der Besuch des Grümpeliturniers im Juli war jeweils ein Highlight. Und: Skirennen gucken, am Sonntagmittag. Da durfte ausnahmsweise der Fernseher sogar während des Essens laufen.

Erste sportliche Betätigung:

Meine ganze Familie ist noch heute tennisbegeistert. Der Tennisplatz lag in meiner Kindheit nur einen Steinwurf von unserem Zuhause entfernt. So kam es, dass ich bereits als Dreikäsehoch das Racket schwang, mit meinen Eltern und meinem Bruder. Zuerst zu Hause auf dem Garagenplatz mit Plastikschläger und Schaumgummiball, später auf dem richtigen Platz.

Grösster sportlicher Erfolg:

Tennis: Aufstieg mit dem TC Breitenbach in die 1. Liga. Und die Silbermedaille an den kantonalen Juniorenmeisterschaften. Volleyball: Teilnahme an der Finalrunde der Junioren-Schweizermeisterschaft mit dem VBC Laufen.