Schwingerkönig Sempach im Lounge-Gespräch

Was zeichnet den Schwingerkönig Matthias Sempach aus? Das Gespräch mit dem Sieger von Burgdorf. Dazu: Das Trauerspiel America’s Cup, der Kampf einer jungen Volleyballerin um die EM-Teilnahme, Boccia als Wettkampf und «Sportler», die nach Benis Meinung definitiv «spinnen».

Lukas Studer moderiert die Sendung

Beiträge

  • Segeln – Trauerspiel America’s Cup: Pleiten, Farcen, Todesfälle

    Die Katamarane am America’s Cup wären beeindruckend: Sie segeln schneller als der Wind. Doch die Boote sind zu teuer, zu gefährlich, die Rennen bislang zu langweilig. Warum hat sich der America’s Cup ins Verderben gesegelt? Die «sportlounge» zeichnet das Trauerspiel nach. Dabei spielt der Milliardär Larry Ellison die Hauptrolle; aber auch der Schweizer Milliardär Ernesto Bertarelli ist daran nicht ganz unschuldig. Experten sind sich einig: So kann es nicht weitergehen.

  • Matthias Sempach – Das Gespräch mit dem Schwingerkönig

    Er ist der verdiente König der Schwinger. Matthias Sempach, der Mann, der mit einer unglaublichen Abgebrühtheit all seine Gänge gewann. Und der gleichzeitig von sich selber sagt, er sei nah am Wasser gebaut. Sempach machte in der Vorbereitung Ungewohntes, trainierte unter anderem mit der Kugelstoss-Olympiasiegerin Valerie Adams. Die «sportlounge» bittet den König zur Audienz, zum persönlichen Gespräch in den Lounge-Sesseln.

  • «Tscheggsch de Pögg» – Wie funktioniert Boccia als Wettkampf?

    Ist Boccia, Boule, Pétanque das ideale Sommerspiel für Freizeit und Ferien? Ja und nein. Boccia ist nämlich neben dem Freizeitspass auch ein Sport und wird mit grossem Können und ausgeklügelten Regeln gespielt. Wie das geht, klärt die «sportlounge» in der Rubrik «Tscheggsch de Pögg».

  • Volleyball – Der Kampf der Elena Steinemann um die Heim-EM

    Elena Steinemann ist noch keine 19 Jahre alt. Doch sie träumt von der Volleyball-Europameisterschaft diesen September im eigenen Land. Die junge Frauenfelderin will unbedingt ins Kader der Nationalmannschaft. Dafür weilte sie mit ihren Nati-Kolleginnen seit Mai im Vorbereitungscamp. Experten geben dem Schweizer Team allerdings kaum Chancen an der EM. Wie trainiert es sich, wenn als Lohn nur Niederlagen winken? Die «sportlounge» hat Elena bei ihrem täglichen Kampf um einen Platz im Team und gegen international übermächtige Gegnerinnen begleitet.

  • «Retro» mit Beni – Der 19-jährige Schwingerkönig von 1998

    Wer erinnert sich noch an den Namen des Schwingerkönigs von 1998? Der Bursche war damals erst 19 Jahre und 2 Tage alt. Und das Eidgenössische Schwingfest hat er noch zwei Mal gewonnen. Beni hat Aufnahmen des jungen Königs aus dem Archiv geholt, zusammen mit den Bildern eines surfenden Rabbis, eines Tibeters, der heute noch im Schweizer Fussball tätig ist, und der Sportart Spinnen-Wrestling, zu der Beni nur noch das sagen kann: «Die spinnen.»