«sportlounge»: Basejumper - Adrenalin-Junkies ohne Regeln

Wahnsinn für die Einen, kontrolliertes Risiko auf dem Weg zum Kick für die Anderen.

Am Wochenende fand im Basejump-Mekka Lauterbrunnen der erste Wettkampf überhaupt in der Schweiz statt, weltweit war es erst der zweite. Das Ziel des Wettkampfes ist ebenso einfach wie klar: Wer eine festgelegte Strecke am schnellsten zurücklegt, hat gewonnen. Basejumpen darf in der Schweiz jeder Mann und jede Frau. Wer sich einen Schirm kauft, darf springen. Ohne Ausbildung, ohne Brevet, ohne Einschränkungen. Und was passiert auf Gesetzesebene?
 
Müssen diese Adrenalin-Junkies gebremst oder gar per Gesetz gestoppt werden, so wie es in vielen Ländern Europas bereits der Fall ist?
 
Oder sind Basejumper Typen, die sehr bewusst und kontrolliert mit sich und ihrem Leben umgehen, gerade weil das Risiko so offensichtlich ist?
 
In der Sportlounge diskutierten:
Ueli Gegenschatz, Basejump-Profi, einer der besten Springer der Welt.
Marco Büchel, Skirennfahrer und Gelegenheitsspringer.
Marc Siegenthaler, Fallschirmspringer und Präsident Skydive Schweiz.

Beiträge

  • Video «Kalkulierbares Risiko» abspielen

    Kalkulierbares Risiko

    Spinner oder Extremsportler? Für Ueli Gegenschatz und Marco Büchel hat Basejumpen nichts mit Spinnerei zu tun. Mit den Risiken gehen sie bewusst um, sie verlangen absolute Selbstverantwortung von den Extremsportlern. Was denken die Leute auf der Strasse über Basejumping? Die «Sportbox» bringt Meinungen aus der Bevölkerung in die Diskussionsrunde.

  • Video «Bis ans Limit» abspielen

    Bis ans Limit

    Nach einem Beitrag über den ersten Schweizer Basejump-Wettkampf stellt Marc Siegenthaler die Frage, ob man den Sport, der schon am Limit ist, nochmals pushen muss? Braucht die Sportart den Wettkampfrahmen? Fördern solche Anlässe die Akzeptanz des Fallschirmsports? Ueli Gegenschatz erläutert die klaren und verbindlichen Regeln im Wettkampf.

  • Video «Was löst Basejumpen aus?» abspielen

    Was löst Basejumpen aus?

    Ein Basejump von Ueli Gegenschatz von einem fahrenden Lastwagen eine Brücke hinunter ist der Anlass, um über die Auswirkungen des Sports zu sprechen. Was ist die Botschaft solcher Videos, fragt sich Marc Siegenthaler. Er sieht die Gefahren bei den Nachahmern, die sich ohne Ausbildung an den Extremsport heranwagen. Kann man Basejumpen reglementieren? Nein, meinen Marco Büchel und Ueli Gegenschatz. Muss man auch nicht, denn eine Extremsportart schliesst ihrer Meinung nach die breite Masse automatisch aus.