«sportlounge»: Fussball-Schiedsrichter am Limit

Massimo Busaccas Stinkefinger gegen Fans des BSC Young Boys vor einigen Wochen in einem Cupspiel hat es gezeigt: Die Schiedsrichter im Fussball stehen enorm unter Druck.

Permanentes Reklamieren der Spieler, primitivste Beleidigungen der Fans und – mit Hilfe von TV-Zeitlupenbildern - regelmässige Schelte seitens der Medien, in diesem Spannungsfeld versucht ein Spielleiter, seinen Job so ordentlich wie möglich auszuführen. Und das unter beträchtlicher physischer Anstrengung und für eine bescheidene finanzielle Entlöhnung. Kein Wunder, dass selbst der beste Schweizer Schiedsrichter da einmal an die Grenzen des Erträglichen stösst.
 
 Busacca kommt auch in «Les arbitres - Schiedsrichter im Visier» vor, den SF am Sonntag ausstrahlt (16:15 Uhr, SF 2). Für den belgischen Dokumentarfilm liessen sich mehrere Spitzenschiedsrichter während der Euro 2008 hautnah begleiten. So vermittelt der Film einen ungewohnten und spannenden Blick hinter die Kulissen. Anhand von Szenen aus dem Film diskutiert die Gästerunde die Zerreissproben, denen Schiedsrichter im Rampenlicht ausgesetzt sind.
 
 Die Gästerunde:
 Massimo Busacca, FIFA-Schiedsrichter.
 Urs Meier, Schiedsrichterchef SFV und ehemaliger FIFA-Schiedsrichter.
 Bernard Challandes, Trainer FC Zürich.
 Marc Schneider, Fussballer BSC Young Boys.

Beiträge

  • Video «Kommunikation ist alles» abspielen

    Kommunikation ist alles

    Die Gästerunde diskutiert über die Wichtigkeit der Kommunikation während des Spiels. Ein Ausschnitt aus dem Dokumentarfilm „les arbitres“ veranschaulicht die Bedeutung der drahtlosen Kommunikation unter den Unparteiischen. Bernard Challandes kritisiert dennoch den mangelnden Informationsaustausch zwischen Linien- und Schiedsrichter sowie den Umgang mit dem vierten Offiziellen am Spielfeldrand.

  • Video «Schiedsrichter sind nicht Gott» abspielen

    Schiedsrichter sind nicht Gott

    Wie soll ein Schiedsrichter mit Provokationen umgehen? Wieviel darf sich ein Trainer erlauben? Für Urs Meier sind die Grenzen klar gesetzt: Wenn es gegen die Persönlichkeit des Schiedsrichters geht, ist Schluss. Ein Schiedsrichter hat auf dem Spielfeld eine klare Aufgabe und grosse Verantwortung. Massimo Busacca beklagt sich über fehlenden Respekt und die Vorstellung, der Schiedsrichter sei unfehlbar.

  • Video «Sportliche Höchstleistung» abspielen

    Sportliche Höchstleistung

    Marc Schneider ist für die „sportlounge“ in die Rolle des Schiedsrichters geschlüpft und hat einen Stress-Test absolviert. Der Beitrag zeigt, wie der psychische Druck, der während eines Spiels auf dem Schiedsrichter lastet, die physische Belastung verstärkt. In der Schlussrunde diskutieren die Gäste über die Anerkennung von Schiedsrichtern als Leistungssportler und wieso es in der Schweiz Profischiedsrichter braucht.