«sportlounge»: Leichtathletik - mit Innovationen aus der Krise

Die Leichtathletik steckt in der Krise. Die TV-Zuschauerzahlen gehen zurück, selbst an der WM in Berlin war das Stadion häufig halbleer und es gibt kaum noch Stars ausser Usain Bolt.

Welche Innovationen führen zum Erfolg, und welche in eine Sackgasse?
 Zu diesem Thema diskutierten mit Regula Späni illustre Gäste:
 Sanya Richards, aktuelle Weltmeisterin über 400 Meter
 Patrick Magyar, Meeting-Direktor Weltklasse Zürich
 André Bucher, Weltmeister 2001 über 800 Meter
 Helmut Digel, Sportwissenschafter und Ex IAAF-Vizepräsident

Beiträge

  • Video «Die Leichtathletik in der Krise» abspielen

    Die Leichtathletik in der Krise

    Die Leichtathletik steckt in der Krise. Seit einigen Jahren gehen die Zuschauerzahlen stetig zurück. Im ersten Teil der «sportlounge» diskutieren die Gäste über die Ursachen und Gründe der Krise.

  • Video «Die Stars der Leichtathletik» abspielen

    Die Stars der Leichtathletik

    Im zweiten Teil der Sendung tritt Sanya Richards auf, die aktuelle Weltmeisterin über 400 Meter. Sie erzählt von ihrem Erfolg in Berlin und ihrer Beziehung zu Usain Bolt. Die Gesprächsrunde diskutiert, ob Überflieger Bolt die Rettung oder eine Gefahr für die Leichtathletik ist.

  • Video «Neuerungen bei Würfen und Sprüngen» abspielen

    Neuerungen bei Würfen und Sprüngen

    Weniger Versuche bei Würfen und Sprüngen sollen die Wettkämpfe kürzer und damit attraktiver machen. Führen diese Bestrebungen in die richtige Richtung oder in eine Sackgasse?

  • Video «Auf die «Golden League» folgt die «Diamond League»» abspielen

    Auf die Golden League folgt die Diamond League

    Im nächsten Jahr werden die sechs Golden League-Meetings durch 14 Diamond League-Meetings ersetzt. Nebst technischen Neuerungen werden durch vertragliche Bindungen der Stars mehr direkte Duelle und damit spannendere Wettkämpfe angestrebt.