«sportlounge»: Nationalmannschaft - Weltnummer 13.

Seit längerer Zeit gehört die Schweizer Nationalmannschaft zu den stärksten Teams der Welt. Ein Exploit an einem grossen Turnier ist bisher aber ausgeblieben.

Ist der Zenit erreicht? Oder strebt die Schweizer Nati nach Höherem? Zu diesem Thema diskutierten mit Steffi Buchli illustre Gäste:
 Stephan Lichtsteiner, aktueller Nationalspieler
 Peter Knäbel, Technischer Direktor SFV
 Alain Sutter, Fussballexperte und ehemaliger Nationalspieler

Beiträge

  • Video «Transfers ins Ausland» abspielen

    Welcher Weg führt weiter nach oben?

    Platz 13 in der Weltrangliste. Was kann und muss der Schweizer Fussball unternehmen, um noch weiter nach oben zu kommen? Der Weg zum Spitzenspieler führt nur über Auslanderfahrungen, findet Stephan Lichtsteiner. Doch wann ist ein Transfer sinnvoll und wann der richtige Zeitpunkt?

  • Video «Nachwuchs-Arbeit» abspielen

    Schweizer Nachwuchsförderung - eine der besten in Europa?

    Verfolgt der Verband das richtige Nachwuchskonzept und können die zukünftigen Spieler die «Nati» noch weiter nach oben bringen? In einem Feldversuch wird zudem aufgezeigt, wie kreativ Junioren verschiedener Altersstufe im freien Spiel mit dem Ball umgehen.

  • Video «Dank Weltklassetrainer an die Weltspitze?» abspielen

    Dank Weltklassetrainer an die Weltspitze?

    Seit 14 Monaten wird die Nationalmannschaft von Ottmar Hitzfeld trainiert – ein sportlicher Erfolg ist damit allerdings nicht vorprogrammiert. Wie viel Einfluss ein Weltklassetrainer auf die Resultate hat, thematisierte die Gästerunde im letzten Teil der Sendung.