«sportlounge»: Peter Sauber – Neustart mit vielen Fragezeichen

Hinweis: Leider dürfen wir online aus vertraglichen Gründen keine Formel-1-Bilder zeigen.

Eine Legende ist zurück
Nach vier Jahren gab Peter Sauber beim GP in Bahrain sein Comeback als Teamchef. Trotzdem war seine Entscheidung zur Rückkehr für ihn persönlich eher unangenehm als mit Glücksgefühlen verbunden. Für Ex-Fahrer Marc Surer ist Peter Sauber eine Legende im Formel-1-Zirkus. Saubers ruhige Art sei laut Surer enorm wichtig, um in der Formel 1 zu bestehen. Die Hochs und Tiefs seien sehr ausgeprägt, so auch bei Saubers Rückkehr in die Boxengasse. Denn der Start in die neue Saison lief fürs Saubers Team trotz guten Testergebnissen nicht wunschgemäss: Das Team erlitt einen Totalausfall.
 
Imageaufbesserung durch Schumacher?
Neben vielen Änderungen und der Rückkehr von Sauber gab auch der 7-fache Weltmeister Michael Schumacher sein Comeback im Rennzirkus. In der sportlounge-Runde sind die Meinungen über die Rückkehr des Altmeisters gespalten. Die Weiterführung von Schumachers Karriere verleiht der Formel 1 laut Surer zusätzliche Spannung. Auch FIA-Chefkommissär Paul Gutjahr ist der Meinung, dass nun wieder mehr auf den Sport geachtet wird als auf die Probleme, die letztes Jahr neben der Rennstrecke diskutiert wurden. Trotzdem gibt es wegen Finanzierungssorgen, mangelnder Spannung und fehlendem Umweltschutz genug Baustellen, wie ein Beitrag aufzeigt.
 
Publikumsmagnet und Sponsorenprobleme
Trotz Krisen und Problemen ist die Formel 1 bei der Bevölkerung immer noch beliebt. Auch die Rückkehr von Peter Sauber stösst auf grosses Interesse, wie die «sportbox»-Umfrage auf dem Hoch Ybrig zeigt. Trotzdem gibt es für den Sauber-Rennstall noch einiges an Arbeit. Noch immer fehlt ein Hauptsponsor. «Wir blicken jedoch bereits auf die nächste Saison für einen Sponsor», sagt Sauber. Ein Glücksfall wäre laut Surer ein weltweit tätiger Konzern. Paul Gutjahr empfiehlt Sauber eine Bank: «Bei Peter Sauber könnten diese ihr angeschlagenes Image wieder aufpolieren.»

Beiträge

  • Video ««sportbox»-Umfrage» abspielen

    «sportbox»-Umfrage

    Die «sportbox»-Umfrage fand diesmal auf dem Hoch-Yrig statt.