«sportlounge» vom 07.03.2011

Schlägt Carlo Jankas Herz wieder normal? Die «sportlounge» begleitet ihn beim ersten Einsatz nach der Operation. Und sie fühlt dem Bundesliga-Rückkehrer Lucien Favre den Puls - im exklusiven Gespräch. Dazu: Freeskier zwischen Kick und Lebensgefahr.

Beiträge

  • Carlo Jankas Herz - in 10 Tagen vom OP-Saal auf die Rennpiste

    10 Tage nach seiner Herzoperation fährt Carlo Janka bereits wieder Rennen. Was heute ein Routine-Eingriff ist, wäre noch vor wenigen Jahren eine komplizierte Operation am offenen Herzen mit langer Erholungszeit gewesen. Bei Janka verlief die moderne Operation über einen Katheter gut. Doch erst die Stresssituation im Rennen zeigt, ob der Eingriff erfolgreich war. Die «sportlounge» begleitet Janka nach Kranjska Gora zu seiner Rückkehr auf die Piste und spricht mit Fachärzten.

  • Fussball: FIFA will noch keine neuen Technologien

    Das FIFA-Regelboard hat am Wochenende entschieden, die Torlinien-Technik noch nicht einzuführen und die Test-Periode um ein Jahr zu verlängern.

  • Lucien Favre - das neue Leben des Bundesliga-Rückkehrers

    Lucien Favre ist zurück im Haifischbecken Bundesliga. Mission: Borussia Mönchengladbach vor dem Abstieg retten. Die Geschäftsstelle lässt verlauten, Favre werde von Interview-Anfragen überrannt, müsse sich schützen. Doch in unserer «lounge» nimmt er exklusiv Platz und spricht über die lange Wartezeit nach dem Rausschmiss bei Hertha Berlin, über die Herausforderung «Liga-Erhalt» und sein zweites Leben als Bundesliga-Trainer.

  • Freeski - zwischen Kick und Lebensgefahr

    Freeskier faszinieren mit ihren waghalsigen Fahrten im Hochgebirge. Doch der Grat zwischen Kick und Lebensgefahr ist schmal. Unfälle haben markant zugenommen. Auch das Walliser Bruderpaar Loris und Nicolas Falquet schrammte nur knapp an Invalidität und gar Tod vorbei. Die beiden sind die Pioniere unter den Freeski-Filmern in der Schweiz und leben bis heute davon. Animieren ihre spektakulären Videos Unerfahrene zum risikoreichen Nachahmen? Die «sportlounge» besucht die Freeski-Profis.