«sportlounge» vom 18.10.2010

Ariella Kaeslins langer und harter Weg zum doppelten Jurtschenko. Eskil Suter baut Siegermaschinen im Moto2-Zirkus und Doppeltorschütze Valentin Stocker im «sportlounge»-Gespräch. Moderation: Steffi Buchli.

Beiträge

  • Fifa mit Bestechungsvorwürfen konfrontiert

    Dem Weltfussballverband Fifa droht ein Korruptionsskandal. Es geht um die Vergabe der Fussball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022. Zwei Fifa-Funktionäre sollen zwei Journalisten der britischen «Sunday Times» angeboten haben, ihre Stimmen zu verkaufen.

  • Eskil Suter - Eine grosse Figur im Töffsport

    Eskil Suter ist hinter den Kulissen des Töff Moto2-Zirkus eine ganz grosse Figur. Der Zürcher rüstet nämlich den Grossteil der Fahrer mit seinen Sutermaschinen aus. Wie es dazu kam, dass eine kleine Schweizer Firma im Töffgeschäft so gross rauskommt, und warum er unbedingt in die Moto GP will, verrät Eskil Suter in der «sportlounge».

  • Serbischer Fussball am Boden

    Am 12. Oktober musste das EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Serbien wegen Ausschreitungen der serbischen Ultras abgebrochen werden. Während die Uefa über das angemessene Strafmass berät zeigen wir Reaktionen und Erklärungsversuche aus Belgrad.

  • Im Gespräch: Valentin Stocker

    Nationalspieler Valentin Stocker ist mit 21 Jahren bereits eine feste Grösse im Schweizer Fussball. Der junge Mittelfeldspieler scheint allen immer einen Schritt voraus zu sein. Wer ist der Mensch, der im Eilzugtempo nach oben schiesst? Für die «sportlounge» steht er auf die Bremse und setzt sich ganz ruhig in den Lounge-Sessel.

  • Ariella Kaeslin und der doppelte Jurtschenko

    Ariella Kaeslin gehört zu den weltbesten Turnerinnen im Sprung. Doch die Europameisterin weiss, dass sie nur oben bleiben kann, wenn sie ihr Programm noch vielseitiger und schwieriger macht. Deshalb entschied sich Ariella Kaeslin, den doppelten Jurtschenko in ihr Programm aufzunehmen. Die «sportlounge» hat sie auf dem harten Weg zum neuen Sprung begleitet.