«sportlounge» vom 4.10.2010

Der neuste Doping-Fall von Tour de France-Sieger Alberto Contador zeigt die Schwierigkeiten, die die Doping-Jäger trotz biologischem Pass noch immer haben. Zudem in der Sendung: Ralph Kruegers neuer Job in der NHL, das Lounge-Gespräch mit NBA-Star Thabo Sefolosha und der Trend des urbanen Sports.

Beiträge

  • Doping: Der Fall Contador

    Alberto Contador wurde positiv auf das Dopingmittel Clenbuterol getestet. Der Spanier wehrt sich mit der Theorie, er habe verseuchtes Fleisch konsumiert. Experten allerdings halten die These für unglaubwürdig. Eher vermuten sie, Contador habe mit Eigenblut gedopt und so eine Lücke im biologischen Pass ausgenutzt.

  • Ralph Krueger zurück in Kanada

    Wir besuchen Ralph Krueger in seiner kanadischen Heimat, wo er beim NHL-Klub Edmonton Oilers einen neuen Job als Co-Trainer angenommen hat. Mit der Aussortierung von Goalie Martin Gerber musste der ehemalige Schweizer Nationaltrainer bereits eine harte Entscheidung des Managements mittragen.

  • Lounge-Gespräch mit Thabo Sefolosha

    Thabo Sefolosha ist der erste Schweizer, der in der besten Basketballliga der Welt, der NBA, spielt. Im Oktober startet der Top-Verteidiger mit seinem aktuellen Klub Oklahoma City Thunder in seine fünfte NBA-Saison. Im Lounge-Gespräch spricht der Westschweizer über Essen, Geld und Glamour und verrät, wieso er keinen Lamborghini besitzt.

  • Urbaner Sport: die Stadt als Sportplatz

    Fassaden-Kletterer, Fluss-Surfer und Traceure machen die Stadt zum Sportstadion. Die «sportlounge» geht der Faszination des urbanen Sports nach und zeigt die Konflikte, die entstehen, wenn junge Menschen nicht im Fitnessstudio oder Stadion, sondern im öffentlichen Raum Sport treiben.