Tom Lüthis Express-Heilung

Tom Lüthi drohte das Karriereende; die «sportlounge» war bei seinem überraschenden Comeback-Versuch dabei. Slopestyle verdrängt Crosscountry aus dem Mountainbike-Kalender. Die EM-Medaillengewinner Giulia Steingruber und Lucas Fischer im Gespräch. Lukas Studer moderierte die Sendung.

Beiträge

  • Konkurseröffnung über Bellinzona

    Nach 109 Jahren scheint die AC Bellinzona am Ende. Über den Challenge-League-Klub wird der Konkurs eröffnet.

  • Tom Lüthis Express-Heilung

    Noch kann Tom Lüthi kein Rennen fahren. Dass er aber bereits wieder auf sein Renn-Motorrad sitzen konnte, grenzt an ein medizinisches Wunder. Vor zwei Monaten stürzte er im Training schwer. Mit Glück konnten die Ärzte bleibende Schäden verhindern. Zur Express-Heilung halfen Lüthi, dem netten Burschen aus dem Emmental, sein Ehrgeiz und seine manchmal eigenbrötlerische Art. Die «sportlounge» zeigt, wie er die Regeneration organisierte und was dabei seine Partnerin, sein Arzt und sein Trainer erlebten.

  • Cross Country ist out, Slopestyle ist hip

    Olympische Medaillen für die Schweiz sind nirgends so sicher wie in der Mountainbike-Disziplin Cross Country. Nun hat aber ausgerechnet diese Disziplin ein grosses Problem in der Schweiz: Rennen werden abgesagt, weil zu wenige starten. Im Gegenzug boomt der Mountainbike-Trend Slopestyle. Die «sportlounge» zeigt, was Weltmeister Schurter und der Verband vom neuen Trend halten.

  • «Tscheggsch de Pögg»: Die Pokale des Roger Federer

    Darf Roger Federer seine gewonnenen Tennispokale behalten oder nicht, erhält er allenfalls eine Kopie, kann er den Pokal ein Jahr lang behalten, oder darf er ihn sogar nur kurz in die Höhe stemmen, bevor er ihn wieder zurückgeben muss, das hat sich ein Zuschauer gefragt. Die Antwort in dieser Rubrik.

  • Giulia Steingruber und Lucas Fischer im Gespräch

    Sie holte EM-Gold im Sprung, er Silber am Barren. Die «sportlounge» hat Giulia Steingruber und Lucas Fischer kurz nach ihrer Rückkehr aus Moskau zum Gespräch getroffen.

  • «Retro» mit Beni - er hinterfragt seinen eigenen Kommentar

    In seiner Archivrubrik «Retro» präsentiert Beni Thurnheer jeweils längst vergessene Bilder. In der aktuellen Ausgabe hinterfragt Beni Thurnheer seine eigene Kommentarleistung beim Moto-Cross aus dem Jahre 1988. In der Sportwoche vor genau 25 Jahre musste er so viele Informationen auf allgemeinen Bildern unterbringen, dass er heute selber nicht mehr ganz schlau daraus wird.