Riccardo Muti dirigiert das Wiener Neujahrskonzert

Kein Jahreswechsel ohne das Neujahrskonzert aus Wien, das mit Walzer- und anderen Klängen den ersten Tag im neuen Jahr Willkommen heisst. Die Ausgabe von 2018 dirigiert Riccardo Muti.

Ein älterer Mann dirigiert.
Bildlegende: Der italienische Dirigent Riccardo Muti während der Voraufführung des Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am 30. Dezember 2017. Keystone

Es ist für jeden Dirigenten ein besonderer Moment, das Wiener Neujahrskonzert zu dirigieren. Für den Italiener Riccardo Muti ist es dennoch ein Heimspiel. Seit 1971 hat er über 500 Konzerte mit den Wiener Philharmonikern dirigiert, davon bereits vier Mal das Neujahrskonzert. Das letzte Mal war es 2004.

Auch wenn dem einen oder anderen das Konzert jedes Jahr ähnlich erscheinen mag: Gesetzt sind jeweils nur die beiden letzten Stücke am Schluss. Im weiteren gibt es immer wieder neue Entdeckungen zu machen. Schliesslich hat die Wiener Strauss-Dynastie auch genug musikalisches Material hinterlassen!

Johann Strauss: Einzugs-Marsch aus der Operette «Der Zigeunerbaron»
Josef Strauss: Wiener Fresken. Walzer op. 249
Johann Strauss: Brautschau. Polka op. 417
Johann Strauss: Leichtes Blut. Polka schnell op. 319
Johann Strauss (Vater): Marienwalzer op. 212
Johann Strauss (Vater): Wilhelm Tell-Gallop. Polka schnell op. 29b
Franz von Suppé: Ouvertüre zur Operette «Boccaccio»
Johann Strauss: Myrthenblüten. Walzer op. 395
Alphons Czibulka: Stephanie-Gavotte op. 312
Johann Strauss: Freikugeln. Polka schnell op. 326
Johann Strauss: Geschichten aus dem Wienerwald. Walzer op. 325
Johann Strauss: Fest-Marsch op. 452
Johann Strauss: Stadt und Land. Polka-Mazurka op. 322
Johann Strauss: Un ballo in maschera. Quadrille op. 272
Johann Strauss: Rosen aus dem Süden. Walzer op. 388
Josef Strauss: Eingesendet. Polka schnell op. 240
Johann Strauss: Unter Donner und Blitz. Polka schnell op. 324
Johann Strauss: An der schönen blauen Donau. Walzer op. 314
Johann Strauss (Vater): Radetzky-Marsch op. 228

Wiener Philharmoniker
Riccardo Muti, Leitung

Direktübertragung aus dem Grossen Saal des Wiener Musikvereins

Redaktion: Norbert Graf