Caramba! Caramelköpfli!

Sie sind retro. Sie sind old fashioned. Sie sind gut. Und die Caramelköpfli sind noch etwas: ein bisschen wie Michael Jackson.

Schwabbelt im Takt von Michael Jacksons Hits: das Caramelköpfli.
Bildlegende: Schwabbelt im Takt von Michael Jacksons Hits: das Caramelköpfli.

Parallelen von Caramelköpfli und Michael Jackson? Dieser gewagte Vergleich über die kulinarisch-musikalische Grenze muss natürlich stante pede erklärt werden. Bevor halbgare Scherze sprudeln (Kann das Caramelköpfli den Moonwalk?).

Der kleinste gemeinsame Nenner von Caramelköpfli und der Musik von Michael Jackson: beide sind in höchstem Grad mehrheitsfähig. Genauso wie Michael Jacksons Musik Menschen generationenübergreifend in ihren Bann schlägt und auf die Tanzfläche lockt, bringt das Caramelköpfli Dessert-Hasen zum Schwärmen.

Für Bauernbuben und Stadtmädchen

Die «I love Caramelköpfli»-Fraktion ist gross: Bauernbuben sind ebenso dabei wie Stadtmädchen, Hausmänner ebenso wie Konzern-Cheffinnen, Steh-Luncher ebenso wie Gourmet-Touristen, die schon zehntausende Franken in Spitzenrestaurants verfressen haben. Sie alle vereint die Liebe zum Dessert mit dem Schwabbel-Faktor.

«Caramelköpfli auf der Mittags-Karte ist ein sicherer Wert», sagt SRF 3 Chefkoch Jann Hoffmann. Assistiert von Küchen-Komparse Philippe Gerber tischt er ein Caramelköpfli mit dem Hoffmannschen Dreh auf: Seine Caramelköpfli sind mit Rosmarin verfeinert. Ein Gout, der das Dessert noch unwiderstehlicher macht.

Was nun? Küchenschürze umbinden! Hier geht es zu Rezept, Video-Rezept und zum Wettbewerb.

Autor/in: Robin Alder