Das können die Spanier! Paella!

Die Spanier beherrschen wahrscheinlich ganz viele Dinge. Zwei davon haben sich weit herumgesprochen: sie können Fussball spielen und sie können kochen. Zum Beispiel eine weltmeisterliche Paella.

Möglicherweise der Grund, warum die Spanier weltmeisterlich Fussball spielen: die Paella.
Bildlegende: Möglicherweise der Grund, warum die Spanier weltmeisterlich Fussball spielen: die Paella.

Ganz kurz haben deshalb auch die SRF 3 Kochcrewmitglieder Jann Hoffmann und Philippe Gerber überlegt, ob sie die Radiosendung dem Fallrückzieher, Scherenschlag und Hechtkopfball widmen sollen. Da ihre Talente aber eindeutig beim Kochen liegen, stürmen sie nun statt im Strafraum lieber an den Kochherd.

Chefkoch Hoffmann verspricht nichts weniger als ein Festival der Farben. Und in der Tat: der safrangelbe Paella-Reis, die knallgrünen Erbsen, das goldbraune Poulet, die rosa Crevetten und die nachtschwarzen Oliven ergeben ein wahres Gemälde in der Pfanne.

Siedwurst, Geissenkäse, Paella
Vorbereitung ist die halbe Miete. Ruck-zuck steht die Paella-Pfanne auf dem Tisch. Philippe Gerber, der sich wie immer die Tipps von Jann beherzigt, notiert sich: als Variante liessen sich die Meeresfrüchte mit Siedwürsten ersetzen. Diese würden mit dem Poulet zur Paella beigegeben und mitgekocht.

Kommt die vegetarische Fraktion zu Besuch, ersetze man Poulet und Meeresfrüchte mit Saisongemüse und überbacke sie anschliessend mit Geissenkäse. Das Resultat: 1:0 für die Köche. Und die Gäste gewinnen ebenfalls.

Hier geht`s zum Rezept. Ab Freitag, 13.6.2013