Edelstes Grill-Fleisch

SRF 3 bindet sich die Grill-Schürze um. Küchen-Assistent Philipp Gerber vergisst die Holzkohle. Und Chefkoch Jann Hoffmann zeigt: das Hohrückensteak gelingt auch im Ofen.

Bleu oder saignant? Wie hätten Sie ihr Hochrückensteak denn gerne?
Bildlegende: Bleu oder saignant? Wie hätten Sie ihr Hochrückensteak denn gerne?

Landauf und landab wabert der Duft von Grilliertem durchs Land. Cervelats, Bratwürste, Grillschnecken und Spareribs brutzeln vor sich hin. Wer sich ein besonders edles Stück Fleisch gönnen will, wählt das Hohrückensteak.

Hört man den englischen Begriff Rib Eye Steak, sitzt man geistig schon am dunklen Holztisch im preisgekrönten Steakhouse. Durch die Fettmaserung bleibt das Hohrückensteak maximal saftig, egal ob man es gerne bleu, saignant oder à point hat (die Stufe „bien cuit lassen wir an dieser Stelle einmal grosszügig weg).

Grillieren: Aufgeschoben nicht aufgehoben
In der Kochsendung SRF 3 kocht fein kommt für einmal aber die Schlechtwetter-Methode zum Einsatz. SRF 3 Chefkoch Jann Hoffmann macht die Rib Eye Steaks im Ofen. Philippe Gerber hat vergessen, die Holzkohle-Vorräte für den Grill aufzustocken.

Der Vorteil: Placiert man im Ofen eine Schale mit Ofengemüse unter den Hohrückensteaks, tropft der Fleischsaft als Bonus ins Ofengemüse.

P.S. Das eigentliche Grillieren geht von unserer Küchencrew keineswegs vergessen. Am 28.Juni von 11-12 Uhr wird sich SRF 3 kocht fein eine ganze Stunde euren Fragen rund ums Grillieren widmen. Stellt eure Grill-Frage jetzt schon via Mail ins Studio.

Zu Rezept, Rezept-Video und Wettbewerb geht`s hier lang.

Autor/in: Robin Alder