Glacé bei 300 Grad!

Die Küchen Rocker Jann Hoffmann und Philippe Gerber schlagen wieder zu. Mit der Glacé aus dem Ofen. Aussen heiss und innen eiskalt.

Spinnen die beiden jetzt? ist man versucht zu sagen. Glacé aus dem Ofen! Wir können Entwarnung geben. Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit von SRF 3 Meisterkoch Jann Hoffmann und seinem Assistenten Philippe Gerber sind nicht angezeigt.

Und die beiden haben sich vor ihrer Koch-Session auch keinen Jahrhundertrausch angetrunken. Das Glacé aus dem Ofen ist vielmehr wohlüberlegt. Die Eisbombe wird nämlich mit einem Biskuitmantel und einer Schicht Eischnee isoliert.

Dessert mit Rammstein Charme
Aus dem Eischnee wird im Ofen Merengue, das Biskuit erwärmt sich, die Glacé bleibt kalt. Wahrlich ein Dessert, mit dem man Gäste beeindrucken kann. Der Showeffekt lässt sich sogar noch maximieren.

Wenn man nämlich wie Philippe Gerber und Jann Hoffmann den Ofen weglässt und stattdessen mit dem Bunsenbrenner hantiert, hat eine Pyroshow inklusive. Kulinarisch ist der Dessert sowieso eine Bombe. Nicht zuletzt dank der Früchte-Schicht (Erdbeer-Scheiben, Mango oder Ananas) zwischen Biskuitmantel und Glacé.

Auf die Plätze, fertig, los! Hier geht`s zum Rezept.

Autor/in: Robin Alder