Ofenmenü für Faulpelze

Chefkoch Jann Hoffmann und sein Helfer Philippe Gerber sind für einmal faul. Oder besser gesagt: sie legen sich erst ins Zeug und dann ihre Füsse hoch. Möglich macht`s ihr 2-in-1-Ofenmenü.

Der Ofen macht die ganze Arbeit. Ausser den Abwasch.
Bildlegende: Der Ofen macht die ganze Arbeit. Ausser den Abwasch.

Der treuste Verbündete des Hobbykochs ist seit jeher der Ofen. Dies wird beim Ofenmenü besonders augenscheinlich. Profikoch Jann Hoffmann und Philippe Gerber wirbeln zwanzig Minuten mit Messer, Kelle und Schüssel und fertig ist der Zauber.

Aber immer der Reihe nach: Der schnelle Küchenheld rollt den gekauften Strudelteig aus und füllt ihn mit Spinat und Feta (alternativ: Taleggiowürfel). Dazu mischt er in einem weiteren hohen Gefäss Gurken mit Linsen und Saucen-Halbrahm (grandiose Kombination, unbedingt ausprobieren!). Und weil`s auf dem Blech noch Platz hat, füllen die Köche noch einige Äpfel mit einer Marzipan-Schoggi-Füllung. Der Rest der Arbeit erledigt der Ofen. Das ist moderne Arbeitsteilung in der Küche.