Grüezi und willkommen – helvetische Neuzugänge in den Albumcharts

Für die Basler Soul-Frau Nicole Bernegger geht es Schlag auf Schlag: Erst gewinnt sie beim Fernsehformat «The Voice of Switzerland». Dann bringt Nicole ihr drittes Kind zur Welt, bevor gleich noch ein Baby folgt. Ein rundes, silbriges das auf den Namen «The Voice» hört. Und jetzt?

Hitparaden-Stürmerin Nicole Bernegger
Bildlegende: Hitparaden-Stürmerin Nicole Bernegger SRF 3

Jetzt steigt Nicole mit «The Voice», ihrem ersten Album, direkt auf Platz 3 der Schweizer Albumcharts ein. Wie es ist, wenn man plötzlich erkannt wird auf der Strasse und wie die neuen Songs von Nicole live tönen hört ihr alles in der Hitparade!

Ps.: In den Albumcharts ist Nicole Bernegger übrigens nicht der einzige helvetische Neuzugang. Ebenfalls neu dabei in den Albumcharts: Lunik mit «Encore» (Platz 6) sowie der Fribourger Gustav mit «The Holy Songbook» (Platz 16). Grüezi mitenand!